Zement-Fließestrich

Produktmerkmale

Anwendungsgebiet

  • Als Verbundestrich, als Estrich auf Trennlage und Dämmschicht, beheizt und unbeheizt
  • Zement-Fließestrich ist ausschließlich zementgebunden und daher auch für Dauernassbereiche im Wohnungs- und Gewerbebau geeignet, wie z.B. in gewerblichen Waschküchen und Garagen.

Produktbeschreibung

  • Zement-Fließestrich ist ein werksmäßig hergestellter, zementgebundener Estrichmörtel.

Produkteigenschaften

  • faserarmiert
  • normal trocknend
  • große Feldgrößen möglich
  • für planebene Oberflächen
  • nach 24 Stunden begehbar
  • für Fußbodenheizung geeignet

Allgemeine Hinweise

  • Fugenlose Flächen von bis zu 100 m² können bei einer maximalen Seitenlänge von 10 Meter und einem Seitenverhältnis 2:1 eingebaut werden.
  • Scheinfugen können nach 48 Stunden geschnitten werden.
  • Das Anschleifen sollte frühestens nach 14 Tagen, wenn möglich kurz vor der Oberbelagsverlegung, erfolgen.
  • Im Zweifelsfall bezüglich Verarbeitung, Untergrund oder konstruktiver Besonderheiten bitte Beratung anfordern.
  • Keine Fremdstoffe beimischen.

Besondere Hinweise

  • Bei aufsteigender Feuchtigkeit sind geeignete Abdichtungsmaßnahmen nach DIN 18195 Teil 4 vorzunehmen.
  • Bei beheizten Konstruktionen darf mit dem Funktionsheizen frühestens 21 Tage nach Einbau begonnen werden.
  • Die maximale Vorlauftemperatur bei Fußbodenheizung beträgt 50°C.
  • Ungünstige Baustellenbedingungen, wie beispielsweise niedrige Temperaturen, hohe Luftfeuchtigkeit, zu hoher W/Z-Wert, hohe Schichtdicken usw. verzögern die Austrocknung.
  • Die Estrichnenndicke muss auf Dämmlagenkonstruktionen mindestens 45 mm betragen.

Produktdetails

Lagerung: Bei kühler und trockener Lagerung Sackware auf Paletten oder Holzrosten ist das Material mind. 12 Monate lagerfähig.

DoP-DE-Zement-Fließestrich
DIN EN 13813
CT-C20-F5

Zementestrichmörtel für Fußbodenkonstruktionen in Innenräumen

Brandverhalten

A1fl

Freisetzung korrosiver Substanzen

CT

Wasserdurchlässigkeit

NPD

Wasserdampfdurchlässigkeit

NPD

Druckfestigkeit

C20

Biegezugfestigkeit

F 5

Verschleißwiderstand

NPD

Trittschallisolierung

NPD

Schallabsorption

NPD

Wärmedämmung

NPD

Chemische Beständigkeit

NPD

NPD keine Leistung festgestellt (No Performance Determined)

Verbrauch / Ergiebigkeit

Verbrauch:
pro cm Schichtdicke: ca. 19,0 kg/m²

Wasserbedarf: bis zu 3,5 l / 30 kg

Verpackungseinheiten

Gebinde

Einheit

VPE / Palette

Sack

30 kg

42 Säcke

 

Verarbeitung

Untergrundvorbereitung

  • Bei Anwendung im Verbund muss der Untergrund ausreichend tragfähig, sauber, frostfrei, formbeständig und frei von haftungsmindernden Stoffen sein.

Verarbeitung

 

Mischen

  • Sackware kann mit allen gängigen Putzmaschinen und Mischpumpen die für Fließestrich geeignet sind, aufgemischt werden.
  • Das Fließmaß ist mit der 1,3 l-Dose auf ca. 35 - 40 cm ohne Wasserabsonderung einzustellen.
  • Ein zu hoher Wassergehalt reduziert die Festigkeit, erhöht die Rissgefahr und das Schwinden.
  • Höhere Temperaturen verkürzen, niedrigere Temperaturen verlängern die Verarbeitungszeit.

 

Verarbeitung

  • Beim Estricheinbau und 3 Tage danach Fenster und Türen geschlossen halten. Zugluft und starke Sonneneinstrahlung z. B. in Wintergärten vermeiden. Keine Zwangstrocknung einsetzen.

 

Belegreife

  • < 3,0 CM % für alle Beläge. Bei beheizten Konstruktionen Funktionsheizen gemäß Aufheizprotokoll durchführen.
  • Zur Feststellung der Belegreife immer CM-Messung durchführen.